Melbourne

Melbourne. Was für eine schöne Stadt, als wäre sie für Radfahrer gemacht.
Ich bin am 28.5 um sieben Uhr abends gelandet. Es war leider schon dunkel, aber ich habe trotzdem mein Rad wieder zusammen geschraubt und bin los gefahren. Die Fahrt durch die Stadt bei Nacht war traumhaft. Kaum Verkehr. Nach gut 15 Kilometern bin ich bei meinem warmshower Host angekommen. Maggie wohnt eine halbe Stunde mit dem Rad vom CBD entfernt und am nächsten Tag erkunde ich die Stadt und kaufe wieder ein paar Sachen ein. Man mag es kaum glauben, aber hier in Australien gibt es den Supermarkt Aldi. Es sieht genauso aus, wie in Deutschland, als würde man für 15 Minuten heimfliegen. Auch das Sortiment ist ähnlich wie in Deutschland, den es gibt HARIBO, wie cool ist das denn !!!
Am 30.5 wird es Zeit wieder meinen Drahtesel zu satteln und loszufahren. Der Weg aus Melbourne ist wieder sehr angenehm, da es fast überall Fahrradwege gibt. Ich schlafe in einem kleinen Wäldchen, aber nachts wird es eisug kalt. Am nächsten Morgen ist der Tau auf meinem Zelt gefroren. Nichtsdestotrotz geht es weiter und ich fahre am diesem Tag durch Geelong, auch eine schöne Stadt. Am Abend treffe ich dann endlich auf die Great Ocean Road.

2 Comments

  1. Hi Tobi bikemanic,

    supper wie du das alles schaffst jetzt bist du schon 8325 km mit dem Fahrrad gefahren das bringen wie in der Zeit mit dem Auto zusammen.
    Mach weiter so ich wünsche dir noch viel Spass und bleib gesund das wir dich wieder beim Stammtisch sehen.

    Viele Grüsse von den Östreichers

    • Ja, ist jetzt doch eine längere Strecke geworden 🙂 Ich freue mich aber jetzt schon auf das kühle Bier beim Stammtisch im August!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *