Neuseeland mit dem Fahrrad

Ich starte am 04.11.2015 von Frankfurt mit dem Flieger in Richtung Neuseeland. Nach schlappen 23 Stunden reiner Flugzeit und einem Umstieg in Singapur bin ich endlich in Auckland auf der neuseeländischen Nordinsel gelandet. Mein Fahrrad darf zum Glück Flugzeug fliegen und so kann ich sofort nach der Landung die ersten Kilometer ins Stadtzentrum fahren. In Auckland selbst hab ich in der ersten Woche mir noch ein Zimmer genommen, denn es ist noch einiges einzukaufen und zu regeln. Doch danach schwinge ich mich auf meinen Drahtesel und es geht los. Das Fahrrad will bewegt, das Land gesehen werden und so werde ich die meiste Zeit strampeln. Gekocht wird selbst und was der Supermarkt hergibt. Geschlafen wird im Zelt und das Ganze für mindestens ein halbes Jahr, denn ich habe bisher nur einen groben Plan. Ein richtig schönes Abenteuer 🙂

Route

Nach meiner Landung in Auckland und einer Woche Aufenthalt werde ich mich auf den Weg nach Norden machen. Vorbei am 90 Mile Beach bis nach Cape Reinga. Gezwungenermaßen geht es da aus wieder nach Süden, vorbei an Auckland an die Ostküste. Dort warten die Highlights Tauranga, Taupo und Tongariro. Danach fahre ich ziemlich direkt in die Hauptstadt Wellington.

Nach dem Insel-Hopping wird das Gelände anspruchsvoll, denn die Südalpen (Westküste) liegen vor mir. Diese durchfahre ich vollständig, bis ich dann von Invercargill nach Stewart Island übersetzten kann. Nach einer weiteren Inselbegehung, fahre ich weiter nach Norden, um mir Dunedin und Christchurch anzuschauen.

Nach einem weiteren Inselwechsel geht es am Mount Egmont vorbei wieder nach Auckland.
Neuseeland-Route